top of page

Über mich

Ausbildungen/berufliche Stepps
 

  • 2004 Abitur am Dr. Johanna-Decker-Gymnasium

  • 2004 - 2007 duales Studium zur Diplom-Betriebswirtin (VWA)

  • 2004 - 2021 Angestellte bei einer großen Firma in der Oberpfalz

  • 2018 - 2019 Weiterbildung Ernährungsberatung an der deutschen Heilpraktikerschule

  • 2019 - 2020 Ausbildung zur Ernährungsberaterin an der deutschen Heilpraktikerschule

  • Ab 01.12.2020 selbständige Tätigkeit als Ernährungsberaterin

  • 2020-2021 Ausbildung zur Ernährungsberaterin der traditionellen chinesischen Medizin bei Peter Hollmayer (ViaVita - Institut)

  • 2021 - Januar 2022 Zusatzmodul 5-Elemente (Traditionelle chinesische Medizin) bei Peter Hollmayer (ViaVita - Institut)

  • Mai 2021: Aromafachberaterin Primavera

  • Juni 2021: Seminar zur Fußreflexzonenmassage 

  • 2021 - 2024 Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung zum Heilpraktiker (an der deutschen Heilpraktikerschule)

  • Mai 2024: Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne als Arzt bestallt zu sein (Heilpraktikerin)


​Laufende Ausbildungen
 

  • Ab Oktober 2024 einjährige Ausbildung in Pflanzenheilkunde an der deutschen Heilpraktikerschule

  • Ab Januar 2025 Weiterführung der Ausbildung zum Therapeuten der Traditionellen Chinesischen Medizin bei Peter Hollmayer (ViaVita-Institut) mit den Modulen Akupunktur und Pflanzenheilkunde

 

Mitgliedschaften

  • Bund deutscher Heilpraktiker (BDH e.V.)

  • Förderverein der Dr. Johanna-Decker-Schulen e.V.

  • Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V.

  • Lichen Sclerosus Deutschland e. V. (Netzwerk Vulvodynie)

Privates

  • Jahrgang ´85

  • Zu meiner Familie gehören mein Mann, unser Sohn und unsere Katze Luna

Mein Weg zur Heilpraktikerin

Für die Medizin hatte ich mich schon als kleines Kind interessiert. Entsprechend folgten dann während meiner Schulzeit am Gymnasium u.a. auch Praktika beim Allgemeinarzt, Zahnarzt und im Krankenhaus. Ein paar Jahre vor dem Abitur wurden immer mehr Zweifel an meinem Berufswunsch als Ärztin in mir laut. Ich hatte Angst, der Verantwortung nicht gerecht zu werden, zu sensibel zu sein und ähnliches. Daher dann auch die Kehrtwende und das duale Studium zur Diplombetriebswirtin. Das Interesse an Medizin und das Gefühl nicht ganz am „richtigen“ Ort beruflich zu sein, blieb allerdings.

Dann passierten zwei Dinge während der ersten Monate meiner Elternzeit meines Sohns.

Zum einen entschied ich mich eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin im Fernlerngang zu absolvieren. Gut vereinbar für mich mit einem kleinen Baby daheim. Aber doch vielleicht auch ein erster Schritt raus aus meiner bisherigen beruflichen Situation.

Und das zweite war, dass ich selbst gesundheitliche Probleme hatte, die mich von Facharzt zu Facharzt laufen ließen. Irgendwann wurde dann immer häufiger in meinem Umfeld gefragt „ob ich denn schon mal bei einem Heilpraktiker/ einer Heilpraktikerin“ gewesen wäre. Da ich damals eindeutig zu den Skeptikern und Zweiflern, was die alternative Heilkunde betrifft, gehört habe, stand ich dem ganzen wenig aufgeschlossen gegenüber.

Schließlich fand ich aber eine sehr kompetente Heilpraktikerin, die u.a. Akupunktur anbot. Akupunktur war für mich greifbarer, etwas, was sogar die WHO für manche Indikationen empfiehlt. Darauf konnte und wollte ich mich einlassen. In den folgenden Monaten und Jahren wuchs meine Begeisterung für die traditionelle chinesische Medizin und es folgte eine weitere Ausbildung zur Ernährungsberaterin nach der traditionellen chinesischen Medizin.

Zusätzlich lernte ich von „meiner“ Heilpraktikerin das Berufsbild zum ersten Mal richtig kennen. Dass es eben so viel mehr ist, als manche Medien einem gelegentlich vermitteln. Dass wissenschaftsbasierte Medizin und Naturheilkunde keine Gegensätze sein müssen. Und vieles mehr.

2021 traute ich mich dann. Ich meldete mich zu einer dreijährigen Vorbereitung für die amtsärztliche Überprüfung zur Heilpraktikerin an. Seit Mai 2024 darf ich mich nun stolz Heilpraktikerin nennen und ab Juli 2024 werde ich endlich meinen Traum von einer eigenen Praxis für Naturheilkunde leben.

Das war ein Stück meines Weges – gerne begleite ich Sie auch ein Stück weit auf Ihrem Weg.

Ihre Heilpraktikerin Vanessa Weigert

Vanessa Weigert Heilpraktikerin
Vanessa Weigert Heilpraktikerin
Vanessa Weigert Heilpraktikerin
Vanessa Weigert Heilpraktikerin
Nordsee
bottom of page